Chemie in Pferdepflegeprodukten

Posted on

C wie Chemie in Pferdepflegemitteln 🧮🐎 
Es gibt zahlreiche Hersteller und die verschiedensten Pflegeprodukte fĂŒr Pferde, dass die Entscheidung, welches jetzt das Beste ist, wirklich schwer fallen kann. Viele Unternehmen im Reitsportbereich werben mit tollen Pferdepflegeprodukten, manchmal gar ‚Wundermittel’ wenn es zum Beispiel um Fellreiniger fĂŒr Schimmel geht. Aber wie viel Chemie steckt ĂŒberhaupt drin?

In vielen Pflegemitteln steckt viel Chemie drin, auch wenn die chemischen Inhaltsstoffe auf der RĂŒckseite gar nicht erwĂ€hnt werden, weil es schlichtweg keine gesetzliche Verpflichtung fĂŒr Unternehmen gibt: Shampoos fĂŒr Tiere beispielsweise fallen gesetzlich unter die Kategorie ‚Reinigungsmittel‘. Folglich gelten dort dieselben Verpflichtungen wie fĂŒr Hausreiniger und das Unternehmen muss nahezu keine Angaben auf der Verpackung angeben ❌

Folglich verwendet man nicht selten Produkte fĂŒr den geliebten Vierbeiner ohne wirklich zu wissen, wie viel Chemie ĂŒberhaupt drin steckt. Zudem gelangen die Inhaltsstoffe beispielsweise beim Waschen des Schweifes schnell in die Umwelt. Vor allem wenn kein geeigneter Waschplatz vorhanden ist und das Pferd im Sommer kurz draußen angebunden gewaschen wird, können diese chemischen Inhaltsstoffe ungehindert in die Natur bzw. ins Grundwasser gelangen.

Wichtig ist deshalb darauf zu achten wirklich nur Pflegeprodukte von Unternehmen zu kaufen, die zu 100% transparent ihre Inhaltsstoffe kommunizieren und die nachhaltig, ökologisch Handeln.
Statt herkömmliche Pflegeprodukte mit Parabene, Silikone oder andere schĂ€dliche Stoffe fĂŒr das Pferd zu verwenden, bieten Pflegemittel mit Ă€therischen Ölen eine tolle, natĂŒrliche Möglichkeit Fell, Langhaar und Haut deines Pferdes zu pflegen.