Nachhaltige Materialien für Sportbekleidung

Heute stellen wir Euch einige tolle, nachhaltige Materialen für Sportbekleidung vor:

• Bio-Baumwolle

• Stoff aus Holzfaser regenerativer Forstwirtschaft  [Buche oder Eukalyptus] genannt Modal, Lyocell, Tencel oder aus Bambus 

• Merinowolle

• recyceltes Polyester aus Plastikflaschen oder Fischernetzen


Recyceltes Polyester aus Plastikflaschen oder Fischernetzen: Polyester ist eine synthetische Faser, auch wenn diese recycelt wird, ist die ökologische Abbaubarkeit im Vergleich zu natürlichen Materialien sehr schlecht. Aktuell ist es eine tolle Möglichkeit um Aktionen beispielsweise für Saubere Meere zu unterstützen und den Abfall sinnvoll wieder zu verwenden, langfristig sollte für die Nachhaltigkeit jedoch auf andere Stoffe zurückgegriffen werden. 

Herkömmliches Polyester ist für den Sportbereich jedoch gar nicht optimal geeignet: Zum einen kann das Material keinen Schweiß aufnehmen und dadurch Hautreizungen verursachen. Zum anderen nimmt es schnell Gerüche an und muss im Vergleich zu beispielsweise Merinowolle schneller ausgetauscht werden, denn Polyestershirts sind häufig nur bei 30 Grad waschbar, sodass Gerüche bei älteren Shirts nicht mehr ganz verschwinden und die Shirts beim Sport schnell müffeln. Hinzu kommt die sehr schlechte Ökobilanz. Außerdem gibt Polyester Mircroplastik ab, sowohl auf deiner Haut als auch in der Waschmaschine, sodass es ungehindert ins Grundwasser gelangt. Fazit: wenn Polyester dann recyceltes.

Ausgezeichnete Funktionalität und Komfort beim Sport bietet Merinowolle sowohl für Reiter als auch Pferd. Wolle klingt erstmal viel zu warm für Sport und für den Sommer, aber dies täuscht. Merinowolle gibt es vom kühlenden Wabenpique mit Luftlöchern bis hin zu warmen Thermoshirts. Dazu ist der Stoff thermoregulierend, geruchsneutralisierend, atmungsaktiv und leiten die Feuchtigkeit optimal nach außen ab. Zudem ist Merinowolle ein Naturprodukt und komplett recycelbar. Auch für das Pferd bietet es eine optimale Funktion beispielsweise als Abschwitzdecke und Schabracke. Perfekt klimatisierend, pflegeleicht, ressourcenschonend und komfortable: hochwertige Merinowolle bietet zahlreiche Vorteile gegenüber anderen Materialien. 

Neben den oben genannten Materialen gibt es zudem Baumwolle. Baumwolle ist ebenfalls komplett recyclebar, allerdings sollte hier drauf geachtet werden, dass es Baumwolle aus ökologischem Abbau, sprich Bio-Baumwolle ist. Bei herkömmlicher Baumwolle werden zahlreiche Chemikalien eingesetzt, die die Menschen und die Natur stark schädigen. Falls du doch mal zu herkömmlicher Baumwolle greifen möchtest, achte auf OEKOTex Zertifizierungen, damit du sicher sein kannst, dass der Stoff nicht mit giftigen Rückständen versehen ist und zu Hautreizungen führen kann.

Außerdem gibt es auch fair gehandelte Baumwolle, die für bessere Arbeitsbedingungen der Ernter steht. Bio-Baumwolle ist nicht nur recyclebar, sondern auch sehr atmungsaktiv und angenehm auf der Haut. Allerdings wächst Baumwolle nur in heißen Regionen und braucht eine Menge Wasser sowohl bei dem Anbau als auch bei der Herstellung zu Stoff.

Innovativ und nachhaltig: das ist Modal, auch Lyocell oder Tencel genannt. Es wird ähnlich wie Bambusstoff aus einer speziellen Holzfaser gewonnen. Anders als beim ‚Bambus-Stoff‘ wird bei Modal auf Buchenholz oder Eukalyptus aus regenerativer Forstwirtschaft zurückgegriffen. Diese Baumarten wachsen besonders schnell. Erstmal klingt weicher Stoff und Holz total gegensätzlich, doch das trügt. Der Stoff ist unglaublich weich, atmungsaktiv und anschmiegsam auf der Haut. Er glänzt leicht wie Seide und nimmt optimal Feuchtigkeit auf.

Man kann sagen Modal bündelt die Vorteile von Baumwolle und vereint sie mit mehr Nachhaltigkeit, denn bei der Herstellung von Modal wird nur rund 1/20tel an Wasser benötigt im Vergleich zu herkömmlicher Baumwolle. Somit wird die wertvolle und kostbare Ressource Wasser eingespart und das Ergebnis ist ein toller, moderner Stoff der Funktionalität und Nachhaltigkeit optimal vereint. Estrelle Equestrian fertig aus diesem Stoff tolle Reitshirts, sodass pro Shirt rund 2000 Liter Wasser eingespart werden und kein Mircroplastik in die Umwelt gelangt.


Wie du siehst gibt es eine Menge toller, nachhaltiger Stoffe, die umweltfreundlich und ressourcenschonend sind. Wir haben dir diese Auswahl vorgestellt, denn bei Estrelle Equestrian bekommst du aus diesen Materialien tolle Produkte für Dich und dein Pferd.